Über uns

Das Mütter-Väter-Zentrum Neuhausen e.V. ist eine Selbsthilfeinitiative, die 1987 von 5 engagierten Müttern als Verein gegründet wurde.
Unser Ziel ist es, Mütter und Väter bei der Bewältigung ihres Erziehungsalltages zu unterstützen sowie Anlauf und Kontaktstelle im Stadtteil Neuhausen zu sein. Wir haben ein gemütliches Eltern-Kind-Café, in dem ihr an den Vormittagen lecker, gesund und preisgünstig frühstücken könnt. An den Nachmittagen gibt es verschiedene Kaffees, Säfte selbstgebackene Kuchen. Während eures Besuches im Café können eure Kinder sich in unseren grosszügigen Spielräumen austoben und beschäftigen. Nach Möglichkeit ist zu eurer Entlastung eine Kinderbetreuung anwesend. An den Vormittagen gibt es zusätzlich verschiedene Krabbel- und Spielgruppenangebote und an den Nachmittagen eine musikalische Früherziehung.

Auch verschiedene Beratungsangebote (Erziehungs-, Ernährungs- und Stillberatung) könnt ihr nach Vereinbarung wahrnehmen.

Gerne könnt ihr euch hier mit euren Ideen und Wünschen aktiv einbringen.

Dies bedeutet, dass wir kontinuierlich auf aktive Eltern angewiesen sind, die in unserer Einrichtung ehrenamtlich oder gegen Aufwandsentschädigung mitarbeiten.

Unsere Einrichtung wird zu 70 % von der Stadt München, zu 20 % von der Regierung von Oberbayern finanziert. Ca. 10 % müssen wir selbst als erbringen.

Wir sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Mindestens einmal jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt, bei der der aus bis zu vier Mitgliedern bestehende Vorstand für eine Amtsperiode von 2 Jahren gewählt wird.

Unsere Ziele:

Wir sind Ort der Begegnung, an dem - Mütter, Väter und sonstige Personen, die Kindern unter 12 Jahren betreuen - in unterschiedlichen Lebenslagen und mit unterschiedlichem Selbstverständnis zusammentreffen, Erfahrungen austauschen und sich kennen lernen können.

Wir sind Ort des Lernens und der Aktivität, an dem Mütter und Väter ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten einbringen können, indem sie im Zentrum Aufgaben übernehmen. Wir sind Ort der Gemeinschaft, an dem Eltern und Kinder gemeinsam spielen, malen, tanzen oder einfach mal laut und ausgelassen sein können, ein Ort an dem wir gemeinsam Feste feiern, Freizeitwochenenden verbringen, einfach als Eltern zusammenkommen und somit nicht in soziale Isolation geratenen können.

Wir vertreten die Interessen von Familien in der Öffentlichkeit, bzw. ermutigen und unterstützen diese darin, dies selbst zu tun.

Unsere Arbeit wird von vier gemeinsam festgelegten Prinzipien bestimmt.
Freie Angebote:Die Mitglieder bestimmen das Programm und die Angebote selbst.

Die Kinder sind immer dabei: Auch beim täglichen Betrieb und bei Veranstaltungen haben die Bedürfnisse der Kinder Vorrang.

Laien für Laien: Der Austausch unter den BesucherInnen und MitarbeiterInnen steht den professionellen Beratungsangeboten gleichwertig gegenüber.

Gleichberechtigung der MitarbeiterInnen und Mitglieder: Basisdemokratie statt hierarchischer Strukturen.


Wir arbeiten überparteilich, nicht kommerziell und nicht einseitig konfessionell.

Aktuelles


Liebe Besucher*innen

 

Also ganz aktuell:

unser Zentrum darf ab 20.1.2021 wieder öffnen. Es dürfen immer gleichzeitig maximal eine Familie mit Kindern plus eine Person mit Kindern unter 3 Jahren nach telefonischer Anmeldung (089 -188307) anwesend sein. Es gibt wieder die 2 Zeitfenster: vormittags: 10.00 -11.30 Uhr und 11.30 - 13.00 Uhr und nachmittags 15.00 -16.30 Uhr und 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Second Hand Laden darf leider noch nicht öffnen. Anmeldung für den Besuch des offenen Treffs ist nötig zwecks Koordination. Bezüglich der Spielgruppen  und des Minikindergartens wissen wir noch nicht wann und zu welchen Bedingungen diese wieder stattflinden dürfen. Wir informieren euch gleich sobald wir  Infos dazu bekommen. 
Euer MVZ Team

 

 

 

 

Mütter-Väter-Zentrum Neuhausen e.V.,
Landshuter Allee 37
80637 München
Tel. 089 / 18 83 07, Fax 089 / 12 77 98 74
E-mail: info@mvz-neuhausen.de
www.mvz-neuhausen.de
Bürozeiten: Mo - Fr.: 10.00 - 12.00 Uhr

gefördert von der Landeshauptstadt München
und der Regierung von Oberbayern